• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Maximo Park bekehren

    Von    |   15. April 2007   |   2 Kommentare

    Maximo Park sind auf der Überholspur. Mit ihrem zweiten Album Our Earthly Pleasures (Musikvertrieb) haben sie ihre Mitstreiter von der Insel wie Bloc Party oder Kaizer Chiefs auf die Plätze verwiesen. Der überaus sympathische Sänger Paul Smith hat also allen Grund, um relaxed zu sein.

    Du bist wohl gerade etwas angespannt. Sunderland spielt in diesem Moment (Sa, 14.4. 17 Uhr) um den Aufstieg in die Premier League.
    Paul Smith: Ich hoffe sie verlieren (lacht). Ich bin nicht in Sunderland aufgewachsen, sondern etwas südlicher. Ich bin Middlesborough-Fan.

    Spielst du selber Fussball?
    Nein, ich spiele ja in einer doofen Band (lacht). Ich habe früher zwei Mal pro Woche gespielt, aber ich hatte nie Ambitionen.

    Euer zweites Album „Our Earthly Pleasures“ spielt in einer höheren Liga als euer Debüt. Die Songs sind vielschichtiger, komplexer, aber trotzdem verdammt poppig.
    Auf „A Certain Trigger“ waren wir einfach geradehinaus. Auf „Our Earthly Pleasures“ haben wir versucht etwas mehr Wärme in die Songs zu bringen, wir wollten nicht nur aggressiven Pop machen, sondern die Feinheiten etwas akzentuieren. Wir wollten uns nicht wiederholen, denn wir müssen ja dieses Album für die nächsten zwei Jahre rauf- und runterspielen. Darum betrachten wir unsere Songs auch gerne aus der Fan-Perspektive.

    Du bist also eigentlich dein grösster Fan?
    Ja, das bin ich wahrscheinlich. (lacht)

    Früher wurdet ihr oft mit Franz Ferdinand verglichen. Das wird euch mit diesem Album wohl nicht mehr passieren.
    Ja das stimmt. Wobei diese Vergleiche ja oft auf Zufällen basieren. Franz Ferdinand haben ihr erstes Album einfach vor uns veröffentlicht. Wäre es umgekehrt gewesen, dann wären sie mit uns verglichen worden. Ich habe Alex (Sänger von FF) mal auf einer Party getroffen. Er erzählte mir von Franz Ferdinand und ich dachte, cooler Name. Ein paar Wochen später waren sie in den News.

    Archie, euer Bassist, hat dieser Tour einen lustigen Übernahmen gegeben: „Sick-of-Promo-Shit-Tour“. Wie würdest du sie nennen?
    Ich würde sie „Archie-hasn’t-done-any-Promo-shit-but-I’m-Sick-of-it-too-Tour“ betiteln. (lacht)

    Epilog:
    Ein paar Stunden später haben Maximo Park das Zürcher Mascotte regelrecht aus den Angeln gehoben. Die Band um Paul Smith war auf Hochspannung, das Zürcher Publikum war ekstatisch, die Temperatur hätte die Masoala-Halle zu einem Eisschrank degradiert. Der helle Wahnsinn. Ein Bekehrter sagt Danke.

    2 Reaktionen

    1. #1 Tom

      11:18 Uhr, 17.4.2007, Link

      Auch im Münchener Atomic Café überstiegen die Temperaturen die Tragfähigkeit meines Rexona Men bei Weitem. Aber ich fand MP leider nicht mehr so spritzig wie damals im Frühjahr 2005…

      Wobei die auch so derbe Augenringe hatten, dass ich vermute, dass sie schlicht müde waren, hihi

    2. #2 lia

      10:00 Uhr, 18.4.2007, Link

      Hi,

      Maximo Park warn letzte Woche in Wien und es gibt FOTOS!!!!

      http://www.cycamp.at/partycamp/galleries/picz/3531/?no_cache=1&tx_cycgallery_pi1%5Bpointer%5D=2

      Viel Spaß! Lia

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular