• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Electro aus Paris erobert die Welt – et où est la suisse?

    Von    |   17. März 2007   |   5 Kommentare

    Paris ist in Sachen Electro voll am Durchstarten und könnte zum heissesten Pflaster des Jahres avancieren, wobei diese Umschreibung eigentlich noch masslos untertrieben ist, wenn man sich die Fülle von DJs aus der Hauptstadt der Grande Nation genauer anschaut.

    Die Pariser Szene lässt sich mittlerweile nicht mehr nur auf Justice, Uffie oder die Cliqué rund um Ed Banger Records und das Maison Kitsuné beschränken. Andere Acts strömen aus ihren Löchern wie die Ratten aus der Gosse. Neben Ed Banger Records hat sich vor allem um Institubes ein ebenfalls sehr exquisietes Konglomerat gruppiert. Hier eine kleine Auflistung von Acts, um die die „Tanzfüdlis“ von heute nicht umhin kommen. Einige davon werden neben New York, Sidney, Berlin und London auch den Weg in die Schweiz finden, allerdings glänzen die meisten hiesigen Clubs, vor allem die Zürcher Tanzkatakomben, noch weitgehend mit Abwesenheit auf dem Tourneeplan dieser Electro-Combos:

    Yuksek / Kavinsky / Surkin / Klanguage / DJ Mehdi / Justice / Uffie / Para One / Das Glow / SebastiAn / Tacteel / TTC

    Surkin – Radio Fireworks
    [audio:http://charlesrequina.com/blog/podpress_trac/web/362/2/Surkin-radiofireworks.mp3]

    Kavinskiy – Dead Cruiser
    [audio:http://idisk.mac.com/squire/Public/kavinsky_deadcruiser.mp3]

    Klanguage – Happy Feet (Yuksek Remix)
    [audio:http://beatkids.org/music/Klanguage-HappyFeetYuksekRemix.mp3]

    SebastiAn – Greel
    [audio:http://littlewhiteearbuds.com/tracks/SebastiAn%20-%20Greel.mp3]

    Nächster Artikel

    »

    5 Reaktionen

    1. #1 vinthelad

      13:18 Uhr, 17.3.2007, Link

      Naja, so schlimm ists nun auch wieder nicht. Justice hatten ja gleich zwei Auftritte. In Genf waren TTC soweit ich mich erinnern mag sogar Support act. Uffie wäre ja eigentlich auch hier gewesen, ging halt nicht. Die Ed Banger Night war dennnoch der Brüller.
      Am M4 Music gibts ja dann auch wieder lustige Elektro Acts und Digitalism statten uns im Juni einen Besuch ab. Ich find das gar nicht mal so schlecht für unser kleines Land ohne wirkliche Szenebewegungen.

    2. #2 kus

      15:50 Uhr, 17.3.2007, Link

      frankreich tickt in sachen musik etwas anders als die schweiz…dasselbe kann man aber auch von england oder jedem andern land erzählen. musikszenen sind lokale phänomene.

    3. #3 Mathias Menzl

      17:41 Uhr, 17.3.2007, Link

      jo. ihr habt ja recht. wobei ich das „où est la suisse“ nicht auf die Szene bezogen hab, sondern, dass die clubs diese pariser bewegung irgendwie verschlafen, aber vinthelad straft mich wieder mal lügen. der muss mir auch jeden spass verderben…

    4. #4 vinthelad

      17:44 Uhr, 17.3.2007, Link

      Ja Szenen entstehen immer lokal, können aber ohne weiteres „globale Ableger“ zur Folge haben. die Turbojugend wäre wohl ein Beispiel.

    5. #5 vinthelad

      17:47 Uhr, 17.3.2007, Link

      Ich habe lediglich relativiert. Ich bin einfach der Meinung, dass wir für unsere (kleinen) Verhältnisse nicht schlecht bedient snd.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular