• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Ganstanz

    Von    |   6. März 2007   |   11 Kommentare

    Heute Abend starten die Electro-Rocker Goose aus Belgien ihren europäischen Siegeszug in der einzigen Hochsee-Taverne Zürichs. Die Hafenkneipe wird Meteo Schweiz circa von halb zehn Uhr bis elf Uhr abends stürmischen Wellengang melden müssen, denn die Beiz im Herzen Zürichs wird trotz beschütztem Standort und eigentlich weit und breit keinem Hochseegewässer, in stürmische Wasser geraten. Mit anderen Worten: Goose werden das Haus rocken. Keine Frage.

    Nächster Artikel

    »

    11 Reaktionen

    1. » Chaotisch und schnörkellos: White Circle Crime Club | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 vinthelad

      14:39 Uhr, 6.3.2007, Link

      Ich überlege bereits den ganzen Tag, wie ich am schnellsten von der Roten zur Hafenkneipe gelange. Will weder Little Barrie noch Goose verpassen… any suggestions?

    2. #2 schnaebi

      14:57 Uhr, 6.3.2007, Link

      little barrie sausen lassen.

    3. #3 vinthelad

      18:29 Uhr, 6.3.2007, Link

      Stimmt, das neue Album is eh fürn Arsch!

    4. #4 schnaebi

      00:25 Uhr, 7.3.2007, Link

      haben gerockt, aber war sau kurz. zu kurz einlich.

    5. #5 Mathias Menzl

      07:42 Uhr, 7.3.2007, Link

      jo. unverschämt. hoffentlich hält sich die band länger als ihre konzerte sind….sonst wird das nämlich ein kurzer hype..

    6. #6 vinthelad

      10:50 Uhr, 7.3.2007, Link

      Ja, das war so ziemlich BOOO…

    7. #7 willsehen

      11:26 Uhr, 8.3.2007, Link

      ich habe mich göttlich genervt. viel zu viele leute und ich hatte zu alledem auch noch einen quertänzer neben mit, also einer der nicht von vorne nach hinten wippte, sondern von links nach rechts…

    8. #8 9a

      13:24 Uhr, 8.3.2007, Link

      naja, „rocken“ ist wohl anders. von einer hype-band erwarte ich, dass sie mich ein bisschen mehr mitreisst. das topgestylte in-girl neben mir benahm sich aber trotzdem so, als erlebe sie gerade ein ereignis von der grössenordnung einer beatles-reunion mit… (und damit kann auch ein quertänzer nicht mithalten)

    9. #9 vinthelad

      16:17 Uhr, 8.3.2007, Link

      „Von einer Hype-Band erwarte ich…“ – Was haben Erwartungen bzgl. eines Konzertes mit Hype zu tun? Bestimmt man seine Erwartungen im Vorfeld eines Konzertes nicht hauptsächlich aufgrund seiner Erfahrungen mit der Musik der Band?
      Was hörst du normalerweise für Musik? Sollten Invadels, Who Made Who, Datarock, Soulwax oder ähnliche Platten in deinem Regal stehen, so wie es allem Anschein nach bei der Dame neben dir der Fall war, kann ich mit kaum vorstellen, dass dich das Konzert nicht mitgerissen hat.

      Auch Probleme mit Seitwärtsrockern sind doch wirklich nebensächlich…

      Das einzig Beschissene an diesem Abend war die Dauer des Auftritts. Eine Band, die am Anfang ihrer Karriere steht, kann es sich beim besten Willen nicht leisten, ein 35 Minuten-Set zu spielen, wenn sie weiterhin erfolgreich sein wollen…

    10. #10 9a

      10:57 Uhr, 9.3.2007, Link

      @vinthelad: ich kannte gooses musik zuvor nicht, daher basierten meine erwartungen auf hype-hörensagen. aber leider: nix besonderes und als der letzte song dann doch noch ein wenig in die beine ging, wars auch schon – ich geb dir recht – ziemlich schnell vorüber. (und was ist eigentlich mit dem ewig-intro, darf man das auch als teil des sets betrachten?)

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular