• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Wenn Medien irren

    Von    |   19. Februar 2007   |   11 Kommentare

    Ein laues LüftchenZuerst vermeldete ein Mann der wie Huhn tönt aber mit K beginnt im Wochenblatt mit den blauen Lettern Folgendes: „In neun von zehn Fällen enden Europatourneen von Schweizer Bands damit, dass der Motor nicht anspringt“. Bei Puts Marie aber sei alles anders. Dann doppelte eine Sonntagszeitung, die nicht die Sonntagszeitung ist, nach: „Wenn das nicht die Zukunft der Schweizer Musik ist, dann gibt es keine“. Stopp-Halt-Aus. Puts Marie sind keinen Pfifferling wert: Hier spielt die „wahre“ CH-Musik.

    Nächster Artikel

    »

    11 Reaktionen

    1. #1 ...

      07:49 Uhr, 20.2.2007, Link

      das mit dem motor der nicht anspringt hat er übrigens aus der band-bio abgeschrieben…

    2. #2 mario

      08:05 Uhr, 20.2.2007, Link

      vielleicht hat er ja auch die bandbio geschrieben. am ende spielt er gar in der band!?

    3. #3 Sven Zaugg

      08:54 Uhr, 20.2.2007, Link

      Und wie findet ihr die Musik?

    4. #4 schubidu

      11:16 Uhr, 20.2.2007, Link

      ich find sie gar nicht so übel. arty halt. speziell arty aber. nicht so wie man das schon kennt. ihre myspace-freunde haben mich allerdings noch mehr überzeugt. viele kunschtis…schön bilder, fotos, animationen etc…die zukunft sieht wohl aber nur bedingt so aus. da versuchen sie wohl wieder den nächsten hype zu lancieren, wie mit navel…dafür sind sie aber wohl zu späschäl

    5. #5 doelper

      05:43 Uhr, 21.2.2007, Link

      na ja zumindest mal was neues mit ein wenig vielfalt, dass die CH presse nicht schreiben kann; ist ja nichts neues… und ja wuerde mich freuen ein paar andere bands zu sehen die es wagen auf eigene faust die kaeseglocke zu verlassen und mal was neues zu wagen anstadt sich im sumpf der moechtegern superstars zu waelzen…

    6. #6 Sven Zaugg

      09:39 Uhr, 21.2.2007, Link

      @doelper – recht hast du! trotzdem sollte man nicht alles, was grad ein bisschen nach musik tönt, als rettung der ch-musik wahrnehmen. haben navel überhaupt schon einen tourbus – läuft der motor?!

    7. #7 thomas

      17:40 Uhr, 25.2.2007, Link

      ja sven, du bist super. keinen pfifferling wert sind die schwulen pfeiffen. und rauchen tun sie auch noch, aber zum glück hat einer eine gasmaske auf, das ist dann gsünder. ich habe mir die musik auf myspace von diesen schwudis angehört. tönt nur nach lärm. die einzige wahre zukunft ist und bleibt plüsch (und vielleicht noch lovebugs). die sind sicher nicht schwul und sehen so lieb aus und wissen, wies um die schweiz steht. kein besser land und heimweh.
      sven, du solltest für alle grossen zeitungen schreiben, dann könnte man wieder zeitung lesen.
      dein thomas

    8. #8 Sven Zaugg

      19:05 Uhr, 25.2.2007, Link

      @thomas: ähm schwul?! ähm grosse zeitungen?! ähm lovebugs?! ähm plüsch?!
      jaja, die grossen zeitungen klopfen auch schon an die tür!!!

    9. #9 superschwul

      16:27 Uhr, 18.3.2007, Link

      was gibt es denn noch schwuleres als plüsch und lovebuggs diese schwulen hasen. aber schwul ist doch heutzutage eh schon normal. also….

    10. #10 gordon

      18:12 Uhr, 26.3.2007, Link

      Liebe Freunde,
      mein Name ist Gordon und ich bin einer der zwei verantwortlichen Produzenten von Puts Marie und Mitbesitzer des deutschen Labels Hazelwood Vinyl Plastics, bei dem das Album Dandy Riot in den nächsten Tagen erscheinen wird. Von mir aus Folgendes:

      Klar, wenn man sich über einen langen Zeitraum und mit ganz viel Enthusiasmus und wahrscheinlich auch noch notorisch unterbezahlt für die Schweizer Musikkultur einsetzt, wie es die Leute von 48s sicher tun, kann einem schon mal der Hut hoch gehen wenn dann einer quasi behauptet, außer Puts Marie gäbe es in der Schweiz nichts zu holen.

      Ich für meinen Teil würde dem widersprechen. Zwar bin ich kein ausgewiesener Kenner der Szene, aber zumindest habe ich in der Vergangenheit mit Guz von den Aeronauten und den Voodoo Rhythm-Acts von Reverend Beatman viel Spaß gehabt.

      Mir ist also durchaus klar, dass die Schweizer Szene viel reichhaltiger ist. Dennoch – aus einem wütenden Reflex heraus Puts Marie in den Orkus zu schicken ist genauso falsch, wie das andere Extrem. Was kann die Band dafür, dass sich da jemand zu einem solchen Superlativ hinreißen lies?

      Ferner möchte ich auch den Verfasser der ominösen Zeilen selbst in Schutz nehmen.

      Erstens neigt man zu Superlativen, wenn einem etwas ausgesprochen gut gefällt. Wer hat im Affekt nicht schon behauptet: €žDas ist das Größte, gegen die sind die Beatles gar nichts…€œ zumindest lese ich das dauernd irgendwo. Glaubt man dem: Die Welt müsste voller Helden und Wunder sein!

      Zweitens will der gute Mann wahrscheinlich einfach nur etwas ändern und seine Leser beim Frühstück oder in der Mittagspause für ein bisschen Subkultur begeistern. Das geht bei den unbedarften heutzutage eben nur noch mit Superlativen.

      Schließlich ist das mit dem Wagen, der nicht anspringt, tatsächlich unserem Info entnommen. Nur dass dort steht: €ž….in neun von zehn Fällen endet die Geschichte hier, weil der Motor nicht anspringt…€œ Von Schweizer Bands ist da nicht die Rede, sonder ganz allgemein.

      Alles in allem appelliere ich an Euch, eine interessante Platte einer tollen Band nicht zu zerreden, nur weil irgendjemandem ein unbedachtes Wort rausgerutscht ist.

      Eines der wichtigsten Deutschen Musik-Magazine schreibt: €žEin grandioses Debut. Songs für die Ewigkeit.€œ

      In diesem Sinne,
      Gordon

    11. #11 moustache

      15:48 Uhr, 18.2.2008, Link

      Ich sage: Puts Marie ist etwas vom besten … ach was, DAS BESTE was die Schweizer Live-Szene zu bieten hat! Hallo Superlativ!
      Keine Frage, es gibt jede Menge talentierte Musiker in der Schweiz, es gibt auch einige hervorragende Entertainer und ein paar wenige grandiose Live-Bands, wo so ziemlich alles stimmt … aber das was Puts Marie auf der Bühne aktivieren (und ich rede hier von einer „Vibe“), das gibt es sogar weltweit nicht allzuoft.
      Ich kann das sehen und ich kann das hören. Die Jungs sind wahrhaftig grossartig.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular