78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Indie-Sternchen-Stelldichein auf Rachels Dachboden

Von    |   14. Februar 2007   |   0 Kommentare

Rachel Fuller, Musikerin und Tochter Partnerin von Pete Townshend, kuratiert seit einiger Zeit die Internet-TV-Indie-Sternchen-Ständchen-Serie „In The Attic“. Der untenstehende Zusammenschnitt bestätigt meine Vorurteile gegenüber NME-Titelseiten-Bands (ZutonsKooksEditorsFratellis): Sie tönen alle gleich. Das mag eine ignorante Verweigerungshaltung meinerseits sein, doch es gibt nun mal Bands, die mir wichtiger sind. Eels oder The Flaming Lips beispielsweise, die ebenfalls auf dem Dachboden antreten. Und wer ist eigentlich dieser Ed Harcourt?

Als Tondokument ist „Attic Jam“ ab sofort bei itunes zu haben.

[flash] http://www.youtube.com/watch?v=tc79dzzM0Ws [/flash]