• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Gänsehaut mit Arcade Fire

    Von    |   2. Februar 2007   |   11 Kommentare

    Die derzeit wohl beste Band der Welt, Arcade Fire, befindet sich auf ihrer Warm-Up Tour zu ihrer eigentlichen Tour. Diese Warm-Up-Tour beinhaltet unter anderem circa fünf Gigs in London. Beim gestrigen Konzert legte die Band wie so oft bei ihren Konzerten eine mehr oder minder inofizielle After-Show-Performance an den Tag. Was man da erleben kann, seht ihr hier. Gänsehaut ist ein Dreck dagegen.

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=G8QYnxIjHWg&eurl=[/flash]

    Arcade Fire spielen übrigens wie an dieser Stelle fälschlicherweise mal behauptet wurde keinen Gig in der Roten Fabrik in Zürich. Sie „opferten“ das Schweiz-Datum für ein Konzert in Lyon. Schade.

    11 Reaktionen

    1. Verfrühtes Geburtstagsgeschenk | «KulturStattBern»
    1. #1 Uas

      20:44 Uhr, 2.2.2007, Link

      Die Superlative hat gesessen, jetzt wissen’s alle!

    2. #2 jdw

      20:58 Uhr, 2.2.2007, Link

      die sollen jetzt bitte ganz ganz ganz erfolgreich und berühmt werden, damit die setlist, die ich vor 2 jahren im mascotte mitgehen liess und die jetzt bei mir gerahmt an der wand im wohnzimmer hängt so richtig wertvoll wird und mir meine rente sichert!

    3. #3 jdw

      21:00 Uhr, 2.2.2007, Link

      da fehlt wohl irgendwo ein komma in diesem monstersatz…

    4. #4 Uas

      21:05 Uhr, 2.2.2007, Link

      Ich habe immer noch die Setlist eines Fu Manchu Konzertes. Hätte wissen müssen, dass die nie Nr. 1 in den Billboard Charts werden (was The Shins bald sein werden, hehe).

    5. #5 vinthelad

      13:22 Uhr, 3.2.2007, Link

      Irgendwie geht mir dieses Acade Fire gepushe etwas auf den Sack. Nicht weil ich die Band schlecht finde, ganz im Gegenteil. Es ist einfach knapp an der Grenze zu dem, was der NME macht. Man sucht sich eine Gruppe aus und haut den Lesern Anekdoten zu dieser Band um die Ohren und das nicht zu knapp. Das alleine wäre nicht schlimm. Es sind die positiv wertenden Worte, welche ständig im Zusammenhang mit dieser Band genannt werden. So habe ich es zumindest in Erinnerung.
      Soll keine Kritik sein, Nur eine Gedankenäusserung! Führt den Blog genau so weiter, wie Ihr es für richtig haltet. Glücklicherweise kann sich der Leser ja aussuchen, was er liest und was nicht.
      Alles was mit Arcade Fire zu tun hat, werde ich in Zukunft nicht mehr lesen. Dafür setz ich mich zu Hause hin und hör mir das ganze Album vom Anfang bis zum Schluss an, damit ich mir erneut meine eigene Meinung bilden kann.

    6. #6 vinthelad

      13:28 Uhr, 3.2.2007, Link

      tschuldigung „Arcade“…

    7. #7 Mathias Menzl

      17:20 Uhr, 3.2.2007, Link

      hm, deine kritik ist okay. indie-scheiss hypen tun wir in der tat etwas viel, aber vom NME sind wir immer noch einige schritte von entfernt glaubs. NMEs konzept ist hypen, woche für woche bei jeder band. wir haben ja nicht nur lobeshymnen hier und hypen gehört auch nicht zu unserem konzept. erstaunlich find ich, dass du diese kritik ausgerechnet bei jener band äusserst, bei der der „hype“ auch wirklich gerechtfertigt ist. bei jeder anderen band, wäre deine kritik hier wohl auf mehr verständnis gestossen. arcade fire spielen meiner meinung nach aber wirklich in einer anderen liga…aber anyway. ich nehm mir deine kritik zu herzen und kann sie auch ein stückweit nachvollziehen.

    8. #8 vinthelad

      02:18 Uhr, 4.2.2007, Link

      „Soll keine Kritik sein“ meinte ich in diesem Fall wirklich ernst! Es war nur so, dass ich in dem Moment, als ich diesen Eintrag las, das Gefühl hatte (ohne Nachzuschauen), die Lobeshymnen zugunsten von Arcade Fire überhäufen sich zu sehr. Musste es hinschreiben, obwohl ich es im Nachhinein als völlig überflüssig empfinde. Denn (ich denke nach): Wäre ich an Deiner Stelle, würde ich es bestimmt genauso machen, weil mir die Musik gewisser Bands so sehr am Herzen lieget, dass es mir unmöglich wäre, den Beitrag neutral zu verfassen. Vielleicht hätte ich aber etwas mehr Zeit zwischen den Beiträgen verstreichen lassen, um der Leserschaft Zeit zu geben, meine Begeisterungsausbrüche zu verdauen.

    9. #9 vinthelad

      02:24 Uhr, 4.2.2007, Link

      Fehlender Teil (wurde nicht „gedruckt“):

      Wegen der Sache mit dem NME:
      Es ging bei meiner Meinung ausschliesslich um Arcade Fire.

      PS. Hab mir bei der Heimfahrt im Zug tatsächlich wiedermal das ganze Album von A-Z angehört. Sollte ich wirklich öfters tun…

      Du Sausiech hast dein Ziel also erreicht! ;-)

      Cheers

    10. #10 Oliver Meyer

      07:27 Uhr, 6.2.2007, Link

      Wer The Arcade Fire seit „Funeral“ genau hört und beobachtet, was über sie gesagt und geschrieben wird, der weiss, dass es sich hierbei nicht um temporäres Hypen handelt, das eben nur den musikalischen Eintagsfliegen vorbehalten ist. Das hat diese Musik auch gar nicht nötig, spricht sie doch für sich selbst. Dies bestätigen The Arcade Fire auf „Neon Bible“ ganz ausdrücklich.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular