• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Blut und Gehirnerschütterungen

    Von    |   24. Januar 2007   |   5 Kommentare

    brandneu.jpgAlternative Rockmusik gibts zwar schon lange, Brand New lassen dank impulsiven Krachern allerdings aufhorchen. So auf ihrem aktuellen Album „The Devil And God Are Raging In Me“. So am 30. Januar im Abart in Zürich. Und so im Interview mit 78s!

    Wie habt ihr es geschafft, eine solch geballte Ladung Energie auf euer Album zu packen?  

    Jesse: Am schwierigsten war die lange Zeit, die das Album benötigte bis zur Fertigstellung. Es dauerte rund drei Jahre seit dem Album vor „Devil And God“. Aber weil wir so lange warteten, kam viel Energie wie von selbst. Es hatte sich viel angestaut über die Jahre. Sobald wir die Instrumente eingestöpselt hatten, explodierte es irgendwie. Es war schwierig, damit umzugehen. Wir in Amerika würden sagen, dass es heavy ist. Sobald es vorbei war, waren wir wirklich glücklich mit dem Resultat.  
     
    Was können wir von eurem Konzert hier in der Schweiz erwarten?

    Ich weiss nicht. Blut, denke ich. Und einige Gehirnerschütterungen. (lacht) Aber ich gebe die Frage zurück, was sollen wir von der Schweiz erwarten?
     
    Alles.

    Ich hoffe, es wird grossartig. Ich kann es gar nicht beschreiben, wie aufgeregt wir sind, hier zu sein. Die Schweiz ist eines dieser Länder, in dem noch keiner von uns vorher war. Ich hoffe, es werden einige Leute erscheinen, um uns zu sehen.
     
    Wenn eure Band Gott wäre und all die anderen Bands der Teufel. Wer würde den Kampf gewinnen?

    Oh Mann, ich weiss nicht. (lacht) Wenn wir gegen all die anderen Bands antreten müssen, dann würde ich sagen, dass der Teufel wohl gewinnen würde. So stark sind wir nicht.
     
    Aber seht ihr eure Band als die beste an?

    Nein, überhaupt nicht. Wir sind die beste Band, die wir sein können. Ich denke, wir sind wichtig für einige andere Leute. Aber es gibt so viel Musik da draussen. Und wir sind einfach froh, ein Teil davon sein zu können. Wir werden einfach so weiterfahren wie bisher.

    Live, am 30.01. im Abart in Zürich! 

    Nächster Artikel

    »

    5 Reaktionen

    1. #1 chris rosencreuz

      10:15 Uhr, 25.1.2007, Link

      müssen solche grotteninterviews hier stehen? reicht rockstar nicht dafür? schade um diese plattform.

    2. #2 jdw

      13:59 Uhr, 25.1.2007, Link

      hey chris, falls du ausführlichere interviews schätzt, bitte bei http://www.bandsmagazine.ch reinschauen. dort sind die interviews jeweils so lang, dass wir nur alle paar monate dazu kommen eins zu machen, weil wir immer tagelang mit transkribieren beschäftigt sind ;-)

    3. #3 flobro

      14:58 Uhr, 25.1.2007, Link

      „wenn eure band gott wäre und alle anderen teufel…“? – eine der merkwürdigsten fragen, die ich je gehört habe. auch eine der sinnlosesten…

    4. #4 Silvan Gertsch

      15:24 Uhr, 25.1.2007, Link

      Läck, das war einfach eine kleine Spielerei mit dem aktuellen CD-Titel…

      Und betreffend „Grotteninterviews“: Ist halt noch schwierig, auf so wenig Platz ein hochstehendes Interview reinzusetzen, deshalb hab ich mich bei der Auswahl der Antworten (das ganze Interview bestand nämlich nicht nur aus diesen Fragen) halt darauf beschränkt, ein paar verschiedene Aspekte abzudecken: Einerseits die aktuelle CD (vgl. Frage 1), andererseits das anstehende Konzert und der eigentliche Grund fürs Interview (vgl. Frage 2) und zu guter Letzt noch etwas zur Band (vgl. die beiden letzten Fragen)…

    5. #5 chris rosencreuz

      11:47 Uhr, 26.1.2007, Link

      die länge ist nicht das problem, ne, ne.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular