78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Friska Viljor – Indie-Nachwuchs aus Schweden

Von    |   9. Dezember 2006   |   1 Kommentar

friska-viljor-bravo.gifAm Anfang stand das Ende. Zwei Beziehungen zerbrechen gleichzeitig, worauf sich zwei Kumpels ihrem gesegneten Freund Alkohol widmen, der die Welt bekanntermassen in neuem Glanz erstrahlen lässt. Da auch in Stockholm viele Strassen zu Übungsräumen führen, in denen Töne sich zu Akkorden formieren, und Akkorde zu Liedern, haben Daniel Johansson & Joakim Sveningsson den Weg zu einer neuen Band und einem Album freigesoffen. Bravo! klingt wie verzweifelte Rufe nach dem Unerreichbaren im Leben, wie falsches und echtes Glück, Bitterkeit und Hoffnung. Auch wenn das Album schon im Frühling erschienen ist, passen seine charmanten Schrummel-Chöre zur Adventszeit wie die Olive zum Martini. So steht der Vorsatz der Sechsertruppe um Friska Viljor fest, nie mehr nüchtern Musik zu machen.

Im Dezember und Januar gehen die Schweden als Support von Eagle*Seagull auf Deutschland-Tour. Leider ist für Friska Viljor die Reise zu Ende, bevor Eagle*Seagull am 17.Februar ins Mascotte kommen. Jetzt sollte jedem klar werden, was er sich zu Weihnachten noch wünschen könnte.