• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • „Es ist doch völlig egal, woher die Musik kommt“

    Von    |   25. Oktober 2006   |   1 Kommentar

    Haben wenig Grund zum Streiten: Fotos mit Tom (2 v.l.)Interview mit Fotos-Sänger Tom Hessler in seiner Wohnung, einer typischen Studenten-WG in einem Hamburger Aussenquartier. Plötzlich macht es klick. Das Band des Diktiergeräts ist voll, nach gefühlten zehn Minuten ist eine Stunde vorbei. Wenn Tom über Musik spricht, dann ohne Punkt und Komma. Man kann seine Begeisterung förmlich spüren. Und hier spricht nicht etwa nur der Musiker Tom über seine eigene Musik, sondern auch der Musikfan Tom über Musik im allgemeinen. „Ich bin süchtig nach Musik, seit ich zwölf war.“ House, Funk, Pop, Klassik – alles Phasen, die Tom nebst dem Fixpunkt Gitarrenmusik durchgemacht hat. Und von denen er sich regelmässig inspirieren lässt. „Der Musikfan in mir kauft die Platten, der Musiker pickt sich gezielt kleine Elemente heraus, aus denen dann eigene Songs oder Teile davon entstehen.“

    Toms Songs kommen an. In Deutschland werden Fotos gerade als Band der Stunde gefeiert, im November beginnt die erste grosse Tour. So sehr er sich über diese Entwicklung freut – zwiespältig ist es trotzdem: „Mit dem Hype ist es so eine Sache. Viele Leute denken, wir wären jetzt schon reich, und nehmen uns das irgendwie übel. Dabei verdienen wir im Moment weniger als früher mit unseren Studentenjobs.“

    Von einer Szenezuordnung hält Tom nichts. „Wir kommen alle aus unterschiedlichen Gegenden Deutschlands, bringen verschiedene Einflüsse mit. Als Band fühlen wir uns keiner Szene zugehörig.“ Er geht gleich noch einen Schritt weiter: „Wir sind auch keine deutsche Band, sondern einfach eine Band. Und das ist der Unterschied zu den ‚deutschen Bands'“. Dass Toms Texte deutsch sind, hat denn auch nicht damit zu tun, dass er seine Herkunft hervorheben möchte: „Das ist nunmal meine Sprache, englische Bands überlegen sich auch nicht, ob sie englisch singen sollen“. Diskussionen über Zuordnungen von Bands langweilen, ja nerven, ihn. Sie bringen nichts, schränken nur ein. „Es ist doch völlig egal, woher die Musik kommt. Es zählt nur, ob sie gut ist.“

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular