• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Grosi-TV kürt Polo Hofer: 78s schlägt zurück.

    Von    |   8. Oktober 2006   |   34 Kommentare

    Das gefällt den Schweizern: Alperose„Alperose“ von Polo und seiner Schmetterband ist „der grösste Schweizer Hit der letzten 70 Jahre“. Finden nicht wir, aber der Teil des SF-Publikums, der gestern so abgestimmt hat (um genau zu sein: 12.8% der Abstimmenden, was ganz knapp zum Sieg gereicht hat). Was sagt uns das? Das TV Publikum erweist einem angeschlagenen Star die Reverenz, quasi ein Genesungsglückwunsch per Tele-Voting? Gut möglich. Ein Blick auf die weiteren Ränge offenbart den Kern der Sache: Hinter Polos „Alperose“ folgt die Träne von einem Song, „Träne“ von Francine Jordi und Florian Ast. Dann „Hemmige“ von Mani Matter und „Kriminal Tango“ von Hazy Osterwald. Der Siegersong ist aus dem Jahre 1985, Platz 3 wurde 1970 veröffentlicht, Platz 4 aus dem Jahr, in dem Fidel Castro an die Macht kam. Platz 2 schliesslich gehört einem Genre an, das, sagen wir, eher weniger junge Menschen anspricht. Nominiert waren auch ein paar jüngere Sachen, aber die Gunst des Publikums blieb denen verwehrt. Vielleicht sollte man der Fairness halber also sagen: „Alperose ist der grösste Schweizer Hit der über 70 Jahre Alten“. Wer die These erhärtet haben möchte: Moderiert wurde die Sendung von Sven Epiney.

    Wenn also das Schweizer Fernsehen weiterhin Unterhaltungssendungen für AHV-Bezügerinnen produziert, das selbsternannte Junge Schweizer Fernsehen die Ex-Musiker von morgen hervorbringt, dann ist es an der Zeit, dass 78s in die Bresche springt. Wir suchen den grössten Schweizer Hit der letzten 10 Jahre, gewählt von den Leuten, die wissen was MySpace ist und die am Samstagabend nicht vor dem Fernseher sitzen. Inputs ab sofort herzlich willkommen in den Kommentaren, wir überlegen uns dann was schönes.

    Nächster Artikel

    »

    34 Reaktionen

    1. » Schweizer Hits: 78s hilft Grosi-TV auf die Sprünge | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    2. » Grosi-TV zieht weiter seine Kreise | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    3. » Wir rocken das Grosi-TV | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 senf

      13:49 Uhr, 8.10.2006, Link

      Ich finde das Resultat der Wahl richtig. Mal sehen von welchem aktuellen Song man in 20 Jahren noch spricht.

      Und übrigens: ich weiss was MySpace ist und bin keine 40 Jahre und darf demzufolge also noch über 25 Jahre malochen bis ihr mich als AHV-Bezüger bezeichnen könnt.

      Und noch was zum Schluss: es gibt wohl niemanden in der Schweiz, der für die Schweizer Musik so viel getan hat wie Polo. Aber eben um das zu verstehen, seid ihr wahrscheinlich wirklich zu jung.

    2. #2 vinthelad

      17:44 Uhr, 8.10.2006, Link

      Ich denke kaum, dass die Jungs von 78s keine Ahnung von Musik haben. Polo hatte in der Schweiz zu seiner Zeit so gut wie keine Konkurrenz. Daher war es für Ihn auch nicht sonderlich schwierig, „viel“ für die Schweizer Musik zu tun.
      Versteh mich nicht falsch aber wir sprechen hier vom grössten Schweizer Hit der letzten 70(!) Jahre… Der sollte auch international mithalten können, Dialekt hin oder her.

    3. #3 pop b. sessen

      10:34 Uhr, 9.10.2006, Link

      ich habe die sendung gesehen, es war eine beleidigung für jeden musikfan. obwohl, die endabrechnung, war in anbetracht, was da alles nominiert war (peter räber – jede brucht si insle!) ganz tröstlich.

      ich nominier mal so auf die schnelle und aus dem handgelenk geschüttelt:

      grauzone – eisbär
      baby jail – tubel trophy
      sportsguitar – happy already
      die aeronauten – früh/spät
      saalschutz – sms d’amour
      the monsters – high heels and a mini skirt
      fingerpoke – first season rohda
      the ventilators – joey’s bar
      the young gods – ?
      knackeboul – wip mit
      mani matter – d ballade vom nationalrat hugo sanders
      züri west – ?
      kleenex – ?
      celtic frost – ?
      the dead brothers – ?
      der böse bub eugen – pirmin
      fucking beautiful – we are fucking beautiful
      and me – wake up, slow boy!
      guz – genforscher
      ?? – karli none gool

    4. #4 David Bauer

      20:12 Uhr, 9.10.2006, Link

      das ist ja mal eine anständige liste von einem, der’s natürlich wissen muss. wir warten auf weitere inputs.

    5. #5 r.mano

      15:44 Uhr, 11.10.2006, Link

      weitere songs

      taxi – campari soda
      liliput – etoile
      sportsguitar – tits/gong gong
      stephan eicher – les filles de limmatquai
      aeronauten – weltmeister
      crank – heavenly appeal
      der böse bub eugen – pirmin
      yello – the race
      mani matter – eskimo
      betterworld – la luna
      touch el arab – muhamar
      christiane lauterburg – tanz tanz
      stiller has – moudi
      mittageisen – automaten
      hertz – ?
      debonair – jasmine tea
      züri west – 7-7 oder i schänke dir mis härz
      young gods – skinflower
      frostschutz – handtäschlifrau
      baby jail – tubel trophy

      etc etc etc etc

    6. #6 r.mano

      15:57 Uhr, 11.10.2006, Link

      und natürlich etwas von
      sophisticated boom boom – yeah yeah yeah

    7. #7 pop b. sessen

      15:59 Uhr, 11.10.2006, Link

      ui, campari soda. wie konnte ich das vergessen!?
      super liste!

    8. #8 r.mano

      16:19 Uhr, 11.10.2006, Link

      ach wie konnte ich folgende vergessen

      krokus – tokio nights oder bedside radio oder headhunter …..
      samael – baphomets throne
      hypocrisy in spring – irgendwas von der helen lp (prä sportsguitar band)
      china – in the middle of the night
      satrox – energy
      tom krailing – songwriter
      steam hammer –
      celtic frost – jewel throne
      dj bobo – somebody dance with me
      shilf – traveller

      c’mon kiddies, es gibt noch soooo viele!

    9. #9 pop b. sessen

      16:59 Uhr, 11.10.2006, Link

      jetzt aber nicht spinnen, gell?
      aber was ist mit crazy, die fickrigen pönker aus luzern? :-)

    10. #10 pop b. sessen

      17:04 Uhr, 11.10.2006, Link

      chewy! jolly and the flytrap! maniacs!
      …ich seh‘ schon, wir müssen noch mal über die bücher. herr epiney, was meinen sie?

    11. #11 Mathias Menzl

      17:12 Uhr, 11.10.2006, Link

      ach jungs. etwas mehr realismus bitte….aber die listen sind abgesehen davon exquisit. sehr schön…wobei satrox!? und china!?

    12. #12 pop b. sessen

      17:16 Uhr, 11.10.2006, Link

      can røsenhøden really change your hörvermögen?

    13. #13 r.mano

      17:28 Uhr, 11.10.2006, Link

      polar – bipolar dream

      yello – vicious games (den mag ich besonders)

      knut und silvy – extender

      seelenluft – baby baby

      naja satrox und china waren ja damals angang 90ziger die speerspitze im schweizer hardrock. wahr auch mehr als gag gemeint.

      ich könnte jezt noch die ganze genfer und lausanner szene aufzählen. und unsere tolle house und sonstigen doofio techno djs

    14. #14 Mathias Menzl

      18:04 Uhr, 11.10.2006, Link

      ja mach mal ;)…

    15. #15 daniel

      20:54 Uhr, 11.10.2006, Link

      Favez.

    16. #16 peter

      09:10 Uhr, 12.10.2006, Link

      peter räber – mona lisa.

      ihr banausen.

    17. #17 boris

      14:35 Uhr, 12.10.2006, Link

      mm, also ich glaube, da fehlt noch „Captain of her Heart“ (1985) der Zürcher Band DOUBLE. Ein schöner Song, der gar mal im Ausland ein Hit war… Zugegeben, die 80ziger Produktion ist aber dermassen grauslich, dass er sich auch gut auf der originalen Auswahlliste vom SF hätte befinden können ;-)

    18. #18 Ralph Hofbauer

      15:01 Uhr, 12.10.2006, Link

      und was ist mit dem ch-punk-allstar-überhit „we are the world“?

      check this… http://www.youtube.com/watch?v=bNbXfF7ZtPg

    19. #19 flobro

      16:39 Uhr, 12.10.2006, Link

      find’s ja gut, dass im zuge dieser fiesen hetzkampagne gegen das grosi-tv so viele gute alternativ-listen zusammenkommen, aber irgendwie versteh ich die aufregung nicht ganz, denn:
      schon klar, dass solch eine wahl für echte musi(k)kenner sehr unbefriedigend ausfällt! macht euch doch nichts vor; was kann man von solch einer samstagabendkiste eines (leider) massentauglichen (nationalen) tv-senders und dessen altem und/oder engstirnig geschmacklosem mainstream-publikum denn schon anderes erwarten?
      eigentlich sollte man da mit dem unfreiwilligen neoabstinenzler polo noch ganz zufrieden sein…

    20. #20 pop b. sessen

      18:08 Uhr, 12.10.2006, Link

      aw c’mon. natürlich erwarte ich nicht, dass bei einer solchen sendung irgendwelche underground-acts zum zuge kommen und die schlussendlichen top 5 waren auch gar nicht sooo schlimm. aber, vielleicht gibts ja bei sfdrs auch sowas wie ein musik- oder kulturredaktor und dem hätte man doch das jöbli geben können. schon nur die leute im studio, wieso nicht ein paar kompetente oder wenigstens semi-kompetente in die sessel setzen? ich meine, beni turnschuh, hallo!? und so sachen wie eisbär (ich wette herr epiney weiss nicht mal, dass das eine schweizer band war und stepahn eicher dabei war), campari soda oder tubel trophy hätten einfach erwähnung finden müssen.
      und überhaupt machen wir uns doch nur ein bitzeli luschtig.

      ps: kennt jemand ein lied von span ausser „louenesee“? fucking one-hit-wonder!

    21. #21 Guschti Brösmeli

      18:35 Uhr, 12.10.2006, Link

      „Wenn also das Schweizer Fernsehen weiterhin Unterhaltungssendungen für AHV-Bezügerinnen produziert, das selbsternannte Junge Schweizer Fernsehen die Ex-Musiker von morgen hervorbringt, dann ist es an der Zeit, dass 78s in die Bresche springt. Wir suchen den grössten Schweizer Hit der letzten 10 Jahre, gewählt von den Leuten, die wissen was MySpace ist und die am Samstagabend nicht vor dem Fernseher sitzen.“

      Klingt für mich mehr empört und entrüstet als lustig. Und ich habe sonst ein ironie-empfängliches Organ.

    22. #22 Manu

      18:39 Uhr, 12.10.2006, Link

      Yello – Oh Yeah!
      Reto Burrell – Does Anybody Wonder
      Ray Wilko – Wherever I Go

    23. #23 David Bauer

      18:46 Uhr, 12.10.2006, Link

      @Guschti Brösmeli
      Das darf jede/r so lesen, wie er/sie will.

    24. #24 Uas

      23:15 Uhr, 12.10.2006, Link

      So, ein Hammertrack für die Schweizer Ewigkeit:

      Friedli & Fränz Chilbimusig: Lotto im Sääli

      http://www.holzbein.ch

    25. #25 r.mano

      10:35 Uhr, 13.10.2006, Link

      kann man den dieses wunderbare spiel auch nicht noch mit den franzosen und den deutschen machen? :-)

    26. #26 Mathias Menzl

      15:29 Uhr, 13.10.2006, Link

      ja nur zu. du kriegst ein 78s-überraschungspäckli…

    27. #27 flobro

      19:24 Uhr, 13.10.2006, Link

      he pop-junkies. apropos „und überhaupt machen wir uns doch nur ein bitzeli luschtig“…
      über folgendes könnte man sich auch ziemlich doll lustig machen, obwohls auch eher zum weinen ist. dagegen ist paris hilton (man mag diesen namen kaum hinschreiben) ja ne richtige künstlerin. aber wer weiss, vielleicht ist michelle’s song ja der schweizer opi-tv-hit der nächsten 70jahre…
      guckst du hier (und man mag diesen link kaum setzen):
      http://www.blick.ch/showbiz/artikel46940

    28. #28 daniel

      20:22 Uhr, 13.10.2006, Link

      Crank – Might
      Camp – In Paris With You
      Disco Doom
      Stiller Has
      Biggles – Bring Your Own Knife Baby

    29. #29 Joe von Vor dem Wald

      22:56 Uhr, 13.10.2006, Link

      Und was ist mit „listen to the Radio“ das war der Hit der um die Welt ging, übrigens auch ein Schweizer Hit,oder? Neben „Capt’n of her heart“ und „Rangoon moon“. Nicht das Neuste aber alles Welthits.

    30. #30 hkm

      22:17 Uhr, 16.10.2006, Link

      Les Sauterelles ’62 Und dann gab’s noch Bands, weit hinter dem Erinnerungsvermögen der Endsechzigerjahrgänge. Wo dem Beat noch kein up- vorangestellt wurde…
      Aber zugegeben: Die Listen von ’79 an aufwärts zeugen von Fleiss und Erinnerungsvermögen. Alles geili Züripunks.

    31. #31 fuzzy

      17:29 Uhr, 17.10.2006, Link

      yo, krokus wärs wohl gewesen. aber nicht „bedside radio“. tokyo nights von mir aus. songs mit radio im refrain sind zu billig. die werden einfach deshalb gespielt.
      ich wär allerdings für celtic frost gewesen. klarer fall: „procreation of the wicked“!!! und the monsters hätten mindestens nominiert werden müssen. scheissfernsehen!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular