• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Majestät des Zarten

    Von    |   24. September 2006   |   1 Kommentar

    I'm a solitary man...Vor Christian Kjellvander muss man grossen Respekt haben, denn nur wenige Künstler vermögen ein Publikum zum Schweigen zu bringen. Geschwiegen hat das Publikum im El Lokal an der Sihl am Samstagabend wahrlich und es war ein edles, ja behutsames Schweigen, in das sich des Kjellvanders zartes Gitarrenzupfen hüllte. Mit seiner wunderschönen Stimme orchestrierte er sich selbst, machte deutlich, dass es keine Band braucht, um Volumen zu erzeugen. Es waren einfache Songs für ehrliche Menschen, anspruchsvoll reduziert. Der Schwede versprühte eine wohltuende Melancholie, die in keinem Moment versucht war, dem Kitsch zu verfallen. Er lotste das Publikum durch ein Plasma der Gefühle, besang in „Juanita“ die Unfähigkeit zu Lieben: „Though sex’d left our bodies / It surely hadn’t left our minds / Why can’t I love this woman?! / I walked off alone“, und erhob das Denken in Einsamkeit zur Muse der Stunde: „Spent the past five years thinking / And the last five hours drinking / Eyes fell and it’s all sealed / Push myself – to close this deal“. Unterstützt wurde Kjellvander durch eine Dame mit elfenhaftem Gesang, deren Name mir unbekannt ist. Ein Konzert, das berührte und die Tränen kullern liess. Christian Kjellvander – Majestät des Zarten.

    Nächster Artikel

    »

    Eine Reaktion

    1. #1 jdw

      21:49 Uhr, 24.9.2006, Link

      Dazu muss angemerkt werden, dass Christians ebenso talentierter Bruder Gustaf am 12.10. in Bern im ISC und am 13.10. in Lausanne im Le Romandie mit seiner wunderprächtigen Band The Fine Arts Showcase (siehe http://www.78s.ch/2006/08/06/feinste-kunst/) auftreten wird!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular