78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Scott Walker

Von    |   10. August 2006   |   0 Kommentare

Scott WalkerScott Walker ist ein Phänomen. Der 1944 geborene US-Amerikaner kreiert Musik, die sich einer Definition gänzlich verwehrt. Es sind Fragmente, die an desorientierte Antihelden eines Film Noirs erinnern oder an imaginär-wohltuende Peitschenhiebe auf den Hintern. Von Vaudeville über Chanson bis hin zu Popballaden transformiert Walker deren Partituren in endzeitliche Schwingungen mit bittersüssem Abgang. Sein jüngstes Werk „The Drift“ (erschienen auf 4D) ist melancholisch verschroben und wunderbar kaputt. Taste it!