• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Frevel des Tages

    Von    |   5. August 2006   |   1 Kommentar

    Das MagazinIn der heutigen Ausgabe von „Das Magazin“ (5.8.06) wird in der festen Rubrik „Ein Tag im Leben von“ (online leider nicht zugänglich) Daniel Goodwin porträtiert, der Marketing-Chef der deutschen Grammophon, das grösste Klassiklabel der Welt. Goodwin lässt sich darin wiefolgt zitieren: „Immerhin wird mein Bereich nicht dramatisch vom Internet bedroht, weil unser Kunde meistens beides kauft, den iTunes-Download und die CD, er will was in den Händen halten – und er hat, auf Grund seiner Bildung, auch einen Sinn für Copyright und geistiges Eigentum“. Wir fassen kurz zusammen:

    – Jeder Internetuser, der sich die Musik nur bei iTunes legal runterlädt, ist ungebildet und hat weniger Sinn für geistiges Eigentum.

    Diese Interpetration ist natürlich sehr zugespitzt. Trotzdem, ein Marketingchef, der sich zu einer solchen Aussage verleiten lässt, ist meiner Meinung nach kein guter Marketingchef, da er in dieser heiklen Angelegenehit solche Interpretationsmöglichkeiten verhindern sollte. So verunglimpft er aber einen grossen Teil der Musikkonsumenten. Insbesondere jene, die Popmusik hören und legal downloaden und die Musik nicht im Laden beziehen, werden als ungebildet und als Gesetzesbrecher dargestellt. Wahrlich eine fahrlässige Aussage für einen Manager in einem Unternehmenszweig, der sich eigentlich mit seinen jungen Konsumenten endlich versöhnen sollte. Universal, zu der das Label Grammophon gehört, ist seinerseits Teil von Vivendi, einer der grössten Medienkonzerne der Welt. Wenn die leitenden Angestellten dieses Unternehmens alle so denken wie Herr Goodwin, dann wäre dringend ein Seminar bei Herrn Renner angesagt. Ein alter Kollege von Herrn Goodwin.

    Nächster Artikel

    »

    Eine Reaktion

    1. #1 David Bauer

      22:47 Uhr, 5.8.2006, Link

      Vivendis Kernbusiness war ja einst die Wasserversorgung, aber offenbar muss auch hier noch eine Menge Wasser den Ganges runterfliessen bis deren Marketingchefs in der Gegenwart ankommen…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular