• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Legale Gratismusik

    Von    |   3. August 2006   |   2 Kommentare

    funk am seeAlle zwei Jahre gibt es in Luzern gratis was auf die Ohren. Dann nämlich, wenn auf der Lidowiese das grösste Gratis Open-Air der Schweiz stattfindet: Das Funk am See (19. August 2006, ab 13h). Wer hier funkiges erwartet, ist aber falsch gewickelt. Seinen Namen hat das Open-Air vom hiesigen Radiosender 3fach, der den Eintagesevent früher selber organisiert hat und heute noch live über den Äther schickt. 12’000 Leute sind vor zwei Jahren nach Rock City Lu-Town gepilgert und es gibt wenig Grund anzunehmen, dass es dieses Jahr weniger sein werden (nicht mal das Wetter ist ein Argument, denn bei schlechter Witterung wird das Open-Air in ein Closed-Air verwandelt – damit die Schönwetterrocker nicht nass werden?).

    Das traditionell rein schweizerische Programm kann sich auch dieses Jahr sehen lassen. Etablierte Grössen (Favez) treffen auf raketenartig gestartete Newcomer (The Delilahs), deutschsingende Lokalgrössen (Kronzeugen) auf englischsingende Local Heroes (Neviss) und rätoromanisch rappende Bündner (Liricas Analas), Zauberer (The Flow Magicians) und Ex-Hühner (The Chicken Nuggets) aus Luzern auf geerdete Hip-Hopper aus Bern (Wurzel5). Und dann wären da noch die Elektro-Popper aus Zürich (Camp), die eigentlich einen Gegenpart aus Basel verdient hätten. Doch dass Basel gute Bands hat, hat sich offenbar nicht bis nach Luzern herumgesprochen.

    Nächster Artikel

    »

    2 Reaktionen

    1. #1 s.

      09:39 Uhr, 3.8.2006, Link

      die kronzeugen sind still zu fucking früh dran…

    2. #2 albi

      13:44 Uhr, 6.8.2006, Link

      Basel hat gute Bands? Wer denn? Lovebugs? Baschi?

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular