• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Sommerloch? Ne.

    Von    |   22. Juli 2006   |   0 Kommentare

    Die geplante Brecht/Weill-Adaption von Slut wird nicht erscheinen, weil da ein paar Leute was dagegen hatten. Lest selbst. Viele andere Zangen- und Spätgeburten haben diese Woche aber wider erwarten doch noch das Licht der Welt erblickt. Pharells neues Album „In My Mind“, dessen Veröffentlichung ständig wieder aufs Neue verschoben wurde, materialisiert sich endlich auch ausserhalb der Gedanken des Neptunes-Masterminds. Tom Petty macht nach vier Jahren Absenz wieder von sich hören. Tapes N Tapes, die in Amerika schon lange als Hoffnung gelten, haben es über den Atlantik geschafft. Lemmy war immer da, doch die New York Dolls sind zurück, inkl. Plateaustiefel und Lippenstift. Und Jurassic 5 werden von ihrem neuen Album wohl in die Charts katapultiert.

    Auf die neue Scheibe von Kenny Anderson a.k.a. King Creosote hingegen hat wohl niemand gewartet. Auch ok so. Behalten wir für uns, wie schönen schlauen Folk der Schotte macht. Von wegen Sommerloch. KC Rules! Ohne Frage.

    Tom Petty – „Highway Companion“ (Warner)

    King Creosote – „KC Rules OK“ (Warner)

    Jurassic 5 – „Feedback“ (Universal)

    Pharell – „In My Mind“ (EMI)

    Tapes N Tapes – „The Loon“ (XL/Musikvertrieb)

    Nasio Fontane – „Universal Cry“ (Greensleeves/Musikvertrieb)

    New York Dolls – „One Day It Will Please Us To Remember Even This“ (Musikvertrieb)

    V/A (u.a. Madvillan/Quasimoto/J Dilla) – „10 Years Of Stone Throw“ (Musikvertrieb)

    Motörhead – „Kiss Of Death“ (Phonag)

    Nächster Artikel

    »

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular